Bauart und Funktion:

Im stromlosen Zustand wird das Kegel-Sitzventil von einer Feder offen gehalten.

Dies gilt für beide Durchflußrichtungen.
Im bestromten Zustand drückt der Magnet -entgegen der Feder- den Ventilkegel gegen den gehärteten
Ventilsitz.


Das Ventil ist in beiden Richtungen leckfrei gesperrt.


Der maximal zulässige Druck bei A ist begrenzt durch die Feder; der bei B durch die Magnetkraft.

Ergänzende technische Daten:

Bezugsviskosität: 46 mm2/sec
zul. Viskositätsbereich: 10 bis 500 mm2/sec
zul. Temperaturbereich: -30 bis +70 °C
Filtrierung: max. 25 µm
2/2-Wege-Ventile, stromlos offen (NO)technische Zeichnungen und weitere Informationen siehe Datenblätter (pdf)
Typ Baureihe Nennw. Betriebsdruck Spez. Datenblatt Best.-Nr.
2/2-MVP-NO-D-M14-GS-NW 0,5 M14 0,5

pmax(A)=210 bar

pmax(B)=210 bar

  B03-5194 16-5268
2/2-MVP-NO-D-M14-GS-NW 0,7 M14 0,7

pmax(A)=200 bar

pmax(B)=200 bar

  16-5194
2/2-MVP-NO-D-M14-GS-NW 1,0 M14 1,0

pmax(A)=120 bar

pmax(B)=120 bar

  16-5195
2/2-MVP-NO-D-M14-GS-NW 1,4 M14 1,4

pmax(A)=60 bar

pmax(B)=60 bar

  16-5295
2/2-MVP-NO-D-M14-GS-NW 3,6 M14 3,6

pmax(A)=200 bar

  B04-2310 16-2310
 
Zubehör Datenblatt  
Magnetspulen Kleine und große Magnetspulen sind lieferbar für die üblichen Standardspannungen F01-3666  
Gehäuse für Rohrleitungseinbau

Maß: 50x35x25mm

mit G1/8 - Anschlüssen F02-5388 34-5322
mit G1/4 - Anschlüssen 34-5393
 

Menü Produkte